Loading...
00
DAYS
00
HOURS
00
MINUTES
00
SECONDS

BLENDER 2.8 SUMMERSCHOOL + BLENDER DAY 2019

Vom 26. bis zum 28. Juli 2019 (Freitag bis Sonntag) öffnet die Blender 3D Summer School erneut ihre Tore und bietet unter dem Dach der Hochschule Mannheim Workshops im Bereich Modeling, Shading, Rendering, VFX, Schnitt und Animation. In diesem Jahr feiern wir das brandneue Blender 2.8 mit zwei Spezial-Workshops zu Eevee und dem niegelnagelneuen Grease Pencil.

Die 3-stündigen Workshops der Summer School werden in den Erfahrungstufen Anfänger und Fortgeschrittene angeboten. In ihnen wird theoretisches Hintergrundwissen, die Nutzung der Blender Tools, Best Practices aus dem 3D-Umfeld und die künstlerische Herangehensweise von erfahrenen DozentInnen vermittelt.

Der Nachmittag des zweiten Tages und der komplette dritte Tag gehört komplett den Vorträgen und Lighting Talks der Blender Community. Dieses legendäre Format des Blender Days geht in die 11. Runde und bietet Raum für Austausch, Anbahnung gemeinsamer Projekte und dem traditionellen Modeling Contest.

WORKSHOPS

Anfänger
Fortgeschritten

Modeling

Aquarium, Fische und noch mehr... Du lernst mit einfachen Objekten im digitalen Raum umzugehen:- wie man digitale Grundformen einsetzt, verschiebt, in der Größe verändertcund detailliert, - wie die Objekte Farbe bekommen, - wie ein Bildausschnitt mit der Kamera bestimmt wird, - wie die Szene effektvoll beleuchtet wird.
Modellierung einer Kaffeetischszene In diesem Workshop wird das Interface von Blender und die Navigation im 3D-Raum eingeführt. Eine 3D-Szene wird erstellt, indem verschiedene Objekte im 3D-Raum erstellt und platziert werden.
Sculpting einer Blumenwiese Mit Blender's Sculpting Tool werden organische Objekte wie Blüten, Stengel oder Blätter erschaffen und zu einer ansehnlichen Wiese zusammengestellt. Dieser Workshop vermittelt die Grundlagen des organisches Modellierens und befasst sich auch mit der Strukturierung von großen Blender-Szenen.

Shader & Rendering

Shading & Lighting einer Kaffeetischszene Unter realistischen Lichtsituationen werden mit fotorealistischen Materialien eigene 3D-Szenen erstellt. Die Grundlagen und Besonderheiten des Renderings mit Pathtracing-Engines wie Cycles werden erklärt.
Shading & Lighting einer Landschaft Mit Cycles und dem Principled Shader lassen sich realistische Renders erzeugen. Kommt dann eine passende Lichtsetzung hinzu und werden die Render-Passes Filmic-Optimiert entstehen fantastische Stimmungen & Looks.
Echtzeitrendering mit Eevee Das neue Workspace Arbeitspferd Eevee biete eine hochqualitative Darstellung in Echtzeit. Die Verwendung der Beleuchtungseffekte,AO, indirekte Beleuchtung, Bloom, Reflection Cubes, Volumetrischen Beleuchtung, Light probes und Principled-BSDF sowie viele technische Hintergrundinfos werden in diesem Workshop vorgestellt.

VFX, Schnitt & Rigging

Bild-Komposition mit dem Blender-Sequenz-Editor Die besten Fotos und Video-Sequenzen als Film zu einem einheitlichen Ganzen zusammenfügen, wird mit dem Video-Sequenz-Editor (VSE) in Blender 2.8 zum Kinderspiel. Mit einer selbst erstellten Kamerafahrt werden Urlaubsfotos animiert und so gelingen ganze Animationsserien.
Rigging kleiner Meereswesen Für bereitgestellte Modelle kleiner Fische und anderer Meereswesen wird ein Rigg bestehend aus Skelett und Bewegungsfunktionen erstellt. Mit Hilfe des Riggs können Animationen schneller, leichter und mit Fokus auf dem künstlerischen Aspekt erstellt werden.

Animation

Grease Pencil Animation Der in Blender 2.8 komplett überarbeitete und erweiterte Grease Pencil ist der Hammer! Die künstlerischen Möglichkeiten ein 2D-Tool in eine 3D-Szene einzubetten sind schier endlos. In diesem Workshop wird eine Urlaubsszene mit dem digitale Pad erarbeitet und dann animiert.
Musik und Animation Nodes Wir analysieren ein Lied und lassen die Beats verschiedene Parameter einer Animation beeinflussen, die mit den Animation Nodes erstellt wird.

VORTRÄGE #BLENDERDAY19

Making-of Spring

Andy Goralcyk erzählt uns wie “Spring”, die neueste Produktion des Blender Animation Studios konzipiert, produziert und herausgebracht wurde. Wir werden einen Einblick bekommen in die Arbeitsweise von Andy und wie er als Writer & Director die Entstehung des Projektes erlebt hat.An diesem Werk haben viele Hände mitgewirkt (Animation, Modeling, Shading Department, Music, Sound-Effects, Concept Art, Lichtsetzung, Software Pipeline). Wie schafft man es, dass alle diese talentierten Menschen die Vision von Andy verstehen und dann mit ihrem professionellen Background ausarbeiten können.

Alle Vorträge des #BlenderDay19

Call for Participation

Stelle Dein Blender-Projekt auf dem Blender-Day vor oder lass die Blender-Community an Deinem Wissen teilhaben. Diskutiere Fragen oder Probleme mit der Community oder zeige einfach wie genial Du Blender2.8 einsetzen kannst. Schreib an info@blender3dschool.de den Titel Deines Vortrags und werde aktiver Teil eines der großartigsten 3D-Events in Deutschland! Unter allen Vortragen wird die einzigartige Best-Presenter-2019 Medaille in Gold durch die Teilnehmer vergeben.

TEILNEHMER/INNEN

Die Summer School richtet sich mit ihren Blender 2.8 Workshops in zwei Schwierigkeitsgraden an fortgeschrittene Blender-User, sowie auch an Anfänger mit ersten  3D-Grundlagen, egal ob Schüler/innen, Student/in, Freelancer/in,  Mitarbeiter/in oder Oma/Opa, Hauptsache 3D ist Deine Welt!

Die Teilnehmer/innen wählen den ihren Vorkenntnissen entsprechenden Schwierigkeitsgrad aus (siehe Farbcodes der Workshops).

Die Teilnehmer/innen werden in den Workshops individuell betreut und werden mit Hilfe der Dozenten/in und Assistent/innen neue Fertigkeiten erlernen können. Alle in den Workshops ausgegebenen Unterlagen und Speicherstände können mitgenommen und selbstständig weiterbearbeitet werden.

DOZENTEN

Gottfried Hofmann

ist als Autor für c’t, Digital Production und das Linux User Magazin. Er ist Speaker auf der internationalen Bühne, bei der offiziellen Blender Conference in Amsterdam sowie der europäischen Digital-Arts-Konferenz FMX. Als Gründer der Nürnberger User Group (NuremBUG) gibt der Diplom-Informatiker und freiberufliche VFX-Consultant zudem sein umfangreiches Blender-Wissen im Bereich Motion Graphics, VFX und Visualisierung an Einsteiger und Profis weiter.

Michael Otto

arbeitet seit vielen Jahren mit Blender und ist einer der alten Hasen in der deutschsprachigen Blender-Community. Michaels beruflicher Schwerpunkt liegt seit über 10 Jahren in der medizinischen Simulation. Er ist zu gleichen Teilen Shader Artist sowie Generalist. Michael ist als freier 3D Artist und Berater für Computergrafik tätig. Auf dem Blender Day und auf der Blender Conference in Amsterdam hat er diverse Workshops zu unterschiedlichen Themen vom Modeling und Texturing bis zur Shaderprogrammierung gehalten.

Tobias Günther

ist Professor an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg und Geschäftsführer der Elaspix 3D Produktkonfiguratoren in Mannheim. Mit großer Leidenschaft vermittelt er die “Magie” der 3D-Produktion und Produktvisualisierung. Als Konferenz-Speaker hielt er bereits Talks in Amsterdam, Atlanta, Danzig, Orlando, Porto und Plymouth. Als langjähriger Fan des Star Trak Franchise sind seine Motive oft der Science-fiction entlehnt.

Philipp Hemmer

ist langjähriger Blendernutzer. Ein Blender-Generalist, der schon in vielen Bereichen Erfahrung gesammelt hat, von 3D-Druck, AR-Anwendung und Addon-Programmierung. Sein aktueller Schwerpunkt sind Logo-Animationen und Motion Graphics. Als Open-Source Fan bestehen seine Tools neben Blender noch aus Krita, Inkscape und Audacity. Er ist Mitorganisator der Münchner Blender User Group und fortwährend bemüht, der Blender-Community etwas zurückzugeben. Als Blendernutzer hört man nie auf zu lernen. Neue Ideen fordern Blender und einen selber täglich heraus. Ein Teil dieses Wissens möchte er hier als Dozent weitergeben.

Peter Koppatz

ist Programmierer und Dozent. In seiner Freizeit führt er Workshops für Programmiereinsteiger durch. Die Sprache Python als wichtiges Bindeglied zur 3D-Welt spielt dabei eine zentrale Rolle. Als Ausgangspunkt für einen Programmierwettbewerb hat er das PyMove3D-Projekt initiiert. Das Lernmaterial wird von ihm gepflegt und weiterentwickelt. Workshops wurden in Köln, Chemnitz (Linuxtage) und Potsdam gehalten. Mit dem PyHasse-Projekt arbeitet er an der Visualisierung mathematischer Sachverhalte im 3D-Raum.

Dr. Alfred Czech

hat an der Münchner Kunstakademie und der LMU-München studiert mit Abschlüssen in Kunstpädagogik und Kunstgeschichte. Sein Schwerpunkt im Umgang mit Blender liegt auf der Gestaltung und künstlerischen Aspekten. Seit 1984 ist er am Museumspädogischen Zentrum München tätig. Über SketchUp zu Blender gekommen, hat er sich das Programm über Jahre durch Handbücher und Tutorials angeeignet. So kann er die Erwartungen und Probleme von Einsteigern gut nachvollziehen.
Es ist ihm ein Anliegen, allen Interessierten erste Zugänge zu den faszinierenden gestalterischen Möglichkeiten von Blender zu eröffnen.

Fredrik Steinmetz

Frederik Steinmetz ist Blenderuser seit 2009. Nach seinem Biologiestudium hat er begonnen, Tiere am Bildschirm zu kreieren. Modelling, Texturing, Rigging, Animieren gehören selbstverständlich dazu. Mithilfe von tausenden von Tutorials hat er nach und nach sein Blenderwissen auf die übrigen Bereiche ausgedehnt. Besonders interessierte ihn Python, weil man schon mit wenig Aufwand und fast ohne Vorkenntnisse Skripte erstellen kann, die einem das Leben erleichtern. Seit 2011 teilt er sein Wissen und Ideen auf blenderdiplom.com, zusammen mit Gottfried Hofmann.

SPONSOREN

elaspix 3D Produktkonfiguratoren

One of the Titan Xp cards used for this event was donated by the NVIDIA Corporation.